Titelbild
 

Gua-Sha

Gua Sha (auch GuaSha) ist eine spezielle Massagetechnik der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Mit der abgerundeten Kante eines Hirschhornschabers wird der mit einem Heilöl behandelte Rücken bzw. das Schulter-Nackenfeld intensiv massiert (geschabt), bis sich eine deutliche Zeichnung bzw. Verfärbung zeigt.
Als Ausleitungs-Therapie wird die Gua Sha-Behandlung insbesondere bei Schmerz- und Entzündungszuständen und bei chronischen Belastungen des Organismus eingesetzt.
Sie dient damit ähnlichen Indikationen wie das Schröpfen, welches seine Wurzeln sowohl in der westlichen als auch in der östlichen Medizin hat - wobei Gua Sha und Schröpfen üblicherweise nicht zusammen angewendet werden.

 

Ärztehaus 1 am Marien-Hospital
Gottfried-Disse-Str. 48
53879 Euskirchen
Tel.: 02251-782217

Sprechstunde
Mo, Di, Mi, Do, Fr 8.00 - 12.00
Mo, Do 16.00 - 18.30
sowie nach Vereinbarung

Telefonsprechstunde
Di, Fr 13.00 - 14.00

QR Code

 
Impressum | Datenschutzerklärung Letzte Aktualisierung: 22.05.2018
Design by Tobias Hestermann